Untitled Document



Die Pop-up-Werkstatt für Kinder: falten, schneiden, malen, kleben
Haupt Verlag 2016

Pop-Up-Bücher kennt doch jeder. Aber so ein dreidimensionales Papierkunstwerke auch selbst herzustellen scheint fast unmöglich zu sein. Doch kennt man die richtigen Kniffe, ist es gar nicht so schwierig.
Antje von Stemm zeigt, wie aus einem Blatt Papier ein Pop-up-Unikat entsteht. Jeder Mechanismus wird Schritt für Schritt mithilfe von Zeichnungen und Fotos erklärt. Zu einigen Beispielen gibt es sogar lustige, kurze Video-Anleitungen: So wird schnell klar, wie die Technik funktioniert Die Basis des Buches bilden die fünf einfachen Einsteiger-Pop-ups, die jedes Kind nachmachen kann. Diese Pop-ups sind auch für erste Versuche mit Kindergruppen sehr gut geeignet. Anschließend werden Varianten gezeigt, die auf der Grundform aufbauen und schon etwas komplizierter anzufertigen sind, wer Lust hat, bastelt sich richtig in Fahrt und wird zum Pop-up-Profi!
 



Die verliebten Riesen
S. Fischer Verlag, 2016

Die schrulligen Riesen Pelinka und Satlasch leben zu zweit in ihrer einsamen Hütte und sehnen sich nach Gesellschaft, doch sie sind die letzten ihrer Art – glauben sie zumindest. Als sie erfahren, dass ein paar Täler weiter die Riesinnen Amanda und Ariane leben, beschließen sie daher: nichts wie hin! Aber unterwegs geht ihrem Riesen-Moped blöderweise das Benzin aus, und als sie auf eine Horde Zwerge treffen, bringt sie das auf eine ganz und gar irrsinnige Idee!

Zwei riesig verliebte Riesen, ein großer Plan und eine ganze Meute aufgeregter Zwerge, die diesen durchkreuzen: ein phantasievolles und turbulentes Lesevergnügen für alle Christine-Nöstlinger-Fans – und solche, die es noch werden dürfen.

Die Neuausgabe mit zahlreichen Illustrationen von Antje von Stemm
 



Der liebe Herr Teufel
S. Fischer Verlag, 2015

In der Hölle ist man beunruhigt: Die Geschäfte gehen schlecht, seeehr schlecht! Familie Teufel fürchtet ernsthaft um ihre Existenz. Teufelspakte, böse Einflüsterungen – das alles braucht dieser Tage niemand mehr, denn die Menschen sind von ganz alleine böse. Nur ein einziges glückliches und herzensgutes Paar (die Brunners) ist noch ürig. Und die widersetzen sich allen teuflischen Bemühungen. Ausgerechnet der kleine Belze bekommt nun die Aufgabe, die Brunners böse und unglücklich zu machen. Doch Belze ist – teuflisch gesehen – eine Niete. Er kann weder einflüstern noch Angstnachthemden nähen und schon gar keine Lügennetze stricken. Kurz: Belze hat alles, was er in der Höllenschule gelernt hat, vergessen. Und so benimmt er sich bei den Brunners leider ganz unmöglich – teuflisch gesehen.

Mit höllisch guten Vignetten von Antje von Stemm
 



Geschenke basteln!
Gerstenberg, 2014

Antje von Stemm präsentiert in diesem Buch im werkstatttauglichen Flexcoverformat 100% selbst gemachte Geschenke - Schritt für Schritt erklärt von der Ideenfindung bis zur Verpackung: Superseifenblasensets, Schoko-Knusperhügel, Blumentopf-Köpfe, Hörbücher ... Basiswissen vom Arbeitsplatz-Einrichten bis zum Zierstich-Nähen gehört ebenso dazu wie ein Geschenkideenfinder und viele Tipps für das garantiert individuelle Geschenk, plus ein Extra-Kapitel "Verpacken für Anfänger". Kreativer geht es nicht! So macht das Schenken schon beim Basteln Spaß.

Und für die Bastelpausen gibt es viele witzige Wichtel-Illustrationen!
 



Zipp-Zapp-Zauber. Ein Klipp-Klappbuch
Beltz & Gelberg, 2013

Zindel-zündel-zondel,
verwandelt der Zauberer einen Drachen
in einen Feuerwehrmann.

Blitscher-Blätscher-Blutscher,
wird daraus eine Meerjungfrau.
Aber was ist das - ein Alienfeuerpferd?
Ein Robokrakenmonster?
1728 Kombinationsmöglichkeiten zum Mitzaubern lassen Klappe für Klappe neue Geschöpfe entstehen. Und auch der Zauberer selbst verändert sich mit jedem Zauberspruch ...

Ein Klipp-Klappspaß mit herrlichen Unsinnversen, liebevoll gezaubert von Antje von Stemm.
 



Ungeheuer gute Nacht!
cbj Bertelsmann Kinderbuch, 2009
jetzt muss niemand mehr Angst vor der Dunkelheit haben. Warum? Weil Antje von Stemm mit ihrem fröhlichen Pop-up-Bilderbuch endlich zeigt, womit Gespenster und Ungeheuer nachts wirklich beschäftigt sind: Sie feiern große Partys und sind davon so müde, dass sie gegen Morgen nur noch eins wollen: schlafen. Ein Meisterwerk der Pop-up-Kunst und ein großartiges Themenbuch, mit dem Kinder spielerisch die Angst vor der Dunkelheit verlieren.
 



Unser Haus
cbj Bertelsmann Kinderbuch, 2005
Sechs Wohnungen hat dieses Haus, in denen es viel zu entdecken gibt: Was machen die Bewohner morgens um sieben, nachts um elf? Wie verbringt das Geburtstagskind seinen Tag, wie sieht der Tagesablauf in der Wohngemeinschaft aus? Wo haben sich sechs Mäuse, wo sechs Katzen versteckt? Sechs mal sechs Momentaufnahmen, die sich durch stabile Spiralbindung frei zusammenklappen lassen, erzählen immer neue Geschichten vom Haus und seinen Menschen.

Fräulein Pop und Mrs. Up und das große Abenteuer Liebe
Rowohlt Verlag, 2001
Was wie ein gewöhnliches Buch daher kommt, verwandelt sich mittels Schere, Klebstoff und viel Spaß in ein vollfunktionstüchtiges Pop-up-Buch. Band 1, "Fräulein Pop und Mrs. Up und ihre große Reise durchs Papierland" (1999) wurde mit dem "Deutschen Jugendliteraturpreis" ausgezeichnet.

Ollos Welt
in Zusammenarbeit mit Franziska Biermann
Gerstenberg Verlag 2002
Ollo ist ein "EMGAP": ein "Erfinder von modernesten Gerätschaften aus Papier". In seinem öffentlichen Tagebuch kann man seine spannenden Erlebnisse verfolgen, passend dazu findet man hier und auf der Website www.olloswelt.de Papiererfindungen zum Nachbasteln. Ein witzig-kreativer Lesespaß - und ein Novum: "Ollos Welt" ist das erste konzeptionell mit dem Internet korrelierte Kinderbuch.

WEITERE VERÖFFENTLICHUNGEN

Was du schon immer über die Antike wissen wolltest
Von Kai Brodersen
Bloomsbury 2007

Was du schon immer über Tiere wissen wolltest
Von Roland Knauer, Kerstin Viering
Bloomsbury 2007

Was du schon immer über Popmusik wissen wolltest
Von Michael Fuchs-Gamsböck, Thorsten Schatz
Bloomsbury 2007

Frag doch mal ? Fragen zu Gott, der Welt und den großen Religionen
Von Prof. Roland Rosenstock
cbj 2006

Frag doch mal ? Die meistgestellten Fragen an die Maus
Von Daniela Nase
cbj 2005

Science & Fun
Reihenausstattung / Kreativteil
Sachbuchreihe, Rowohlt Verlag, seit 2001

Wir pfeifen auf den Gurkenkönig
von Christine Nöstlinger
Rowohlt Verlag, 2001

Der liebe Herr Teufel
von Christine Nöstlinger
Rowohlt Verlag, 2001
Aus einem originellen Materialmix - Papier, Drahtschwamm, Häkeleien ... -, hat Antje von Stimm ihre eigene Hölle außerst liebevoll inszeniert. (Collagetechnik / s/w-Zeichnungen)

Just play
von Claudia Schittek
Verlag Sanssouci, 2001

Zwei Freundinnen packen aus
in Zusammenarbeit mit Franziska Biermann
Beltz & Gelberg, 2000

Nightmare Hotel
Pop-up-Buch
White Heat, USA, und Edition du Seuil, F, 1997

Space Detectives
Pop-up-Buch
White Heat, USA, und Edition du Seuil, F, 1996

Cover für die Verlage Hanser, Sanssouci, Rowohlt und Moving Mind (Hörbuch), Greenpeace und den Botanischen Garten Hamburg

Kreativpostkarten
bei Edition Inkognito

Trickfilmgestaltung
für "Die Sendung mit der Maus"

Magazinbeiträge
Brigitte, Greenpeace Magazin, Der Bunte Hund, LetterMag (Magazin der deutschen Post)