Untitled Document
PRESSEMELDUNGEN

Geschenke basteln

Das liebevoll und reich bebilderte, bunte Buch bringt jeweils auf einer Doppelseite einen Bastelvorschlag, wobei der Materialbedarf neben Vorschlägen steht, wofür das Geschenk geeignet ist. Auf der zweiten Seite befindet sich eine genaue Schritt-für-Schritt-Arbeitsanleitung - sowohl schriftlich als auch als Bild bzw. Zeichnung. Ein wunderbares Buch, durch das Kindern die Möglichkeit gegeben wird, selbst "Hand anzulegen" und nicht nur Geschenke zu kaufen.
Susanna Schrampf, bn.bibliotheksnachrichten, Januar 2015


Ausgezeichnet mit dem Kinderbuch-Couch-Star*. (...) Wer denkt, hier handelt es sich um ein gewöhnliches Bastelbuch, der irrt. Was mit dem Buch Geschenke basteln! vorliegt, ist eine über die Maßen liebevoll gestaltete Mischung aus Fantasiewerk und praktischen Anleitungen - für Kinder und auch für Erwachsene.(...)
Die Freude an der Kreativität und die Begeisterung für das Herstellen von Dingen schlagen dem Leser regelrecht entgegen (...) Für Bastelfans ein Muss!
Katrin Czerwinka, Kinderbuch-Couch.de, Februar 2015


Dutzende Geschenkvorschläge in einem Buch, einfach erklärt und fix nachgemacht. Kunterbunt und kreativ, liebevoll gezeichnet und fotografiert. Ob Glücksbringer, Salatbesteck, Wimpelgirlande oder selbst gemachte Knete: Hier findet jeder für jeden das perfekte Geschenk!
Fachjury der SR Kinder- & Jugendbuchliste, Winter 2014/2015


Antje von Stemm hat im Gerstenberg Verlag ein wirklich schönes, unkitschiges, dafür kreatives Bastelbuch herausgebracht. In "Geschenke basteln" versammelt sie auf 143 Seiten richtig gute Bastelideen. Diese sind leicht umzusetzen, das Material einfach zu besorgen.
Annika Ross, Schlingel, 12.2014/01.2015


Was soll ich bloß verschenken? Das Grübeln hat ein Ende, denn jetzt gibt es das Buch "Geschenke basteln!" Die Geschenkideen darin sind einfallsreich, wunderhübsch und lassen das Herz des Beschenkten vor Freude mit Sicherheit höher hüpfen. (...) Alles wird in einfachen Schritten erklärt, es gibt viele Techniktipps und Bastelbasics und für die Unterhaltung ist auch gesorgt: Denn Antje von Stemm hat nicht nur tolle Bastelideen, sondern kann auch zeichnen: Ihre Wichtel hüpfen über die Seiten des Buchs und kommentieren in Sprechblasen das Entstehen des jeweiligen Geschenks. Mit diesen liebevoll- lustigen Anleitungen macht das Schenken schon beim Werkeln Spaß!
Verena Hoenig, dpa- Notizblock, 10. Juli 2014


Was soll man bloß schenken? Wer dieses Buch hat, wird sich diese Frage nie wieder stellen.
ZEIT Leo


Ein bis ins kleinste Detail stimmig gestaltetes Sachbuch von Antje von Stemm.
Susanne Wengeler, Whisper-Lesetipps von BuchMarkt- Redaktion, Juli 2014


Kreativ, schnell gemacht und echt gut erklärt. (...) Ganz nebenbei werden klassische Techniken (...) vermittelt, alles mit handgezeichneten Arbeitsschritten und daher unaufgeregt und nachvollziehbar. Schon allein dafür gehörte Frau von Stemm geherzt und gelobt, aber das Buch enthält noch massenweise andere gute Ideen und ist jeden Cent wert. Ehrlich wahr!
Jule Pfeiffer-Spiekermann, www.pinselfisch.de


Antje von Stemm bietet ein Rund-um-Coaching: Motivation, Ideen-Finder und ein Ideen-Pool an kreativen, praktischen, Last-minute- oder Freundschaftspräsenten.
Gecko


Von der Ideenfindung bis zur Verpackung – hier ist alles Schritt für Schritt erklärt. So erklärt, so kann es jedes Kind ganz einfach selber nachmachen.
All4family


Eine tolle Sammlung von Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die mit Bildern und bunten Zeichnungen verständlich erklärt sind, so dass Kinder sie problemlos nachmachen können.
Dein Spiegel


(...) nicht nur eine große Unterstützung, wenn (...) Ideennotstand herrscht, sondern auch zwischendurch immer wieder brauchbar, wenn die Finger Arbeit suchen.
1000 und 1 Buch


Das Buch besticht mit seinen witzigen, farbenfrohen Illustrationen und detailreichen Beschreibungen. Ein sehr empfehlenswertes Buch für junge Bastel- und Handarbeitsfreunde.
Straubinger Tagblatt


Von der Ideenfindung bis zur Verpackung ist hier für alles gesorgt, und durch die witzigen Illustrationen und anschaulichen Beschreibungen macht das Basteln und Schenken gleich doppelt Spaß.
KINDERBücher


Die bunten und witzig gestalteten Geschenke-Experten begleiten durch das ganze Buch und die farbigen Fotografien machen richtig Lust auf die einzelnen Geschenke und bringen die Lesenden zum Schmunzeln. Einrundum gelungenes und sehr ansprechendes Buch.
Basler Bichergugge


Ein tolles Buch mit 30 schönen Geschenke-Ideen für alle Fälle.
Lüdenscheider Nachrichten


Sehr empfehlenswert.
LZ Reihnland

 
Unser Schiff


cbj Kinder- und Jugendbücher 2011



Mit seiner buntgemischten Gesellschaft tuckert der Ozeandampfer "Queen Anna Nass" durch die Meere. Und jeder seiner Passagiere, ob Opernsängerin oder muntere Kinderschar, erlebt seine eigene kleine Geschichte, die manchmal mit einer Nixe endet. Auch die Meeresbewohner, die das Schiff begleiten, der riesige Tintenfisch, dazu Hecht, Karpfen und Delphin sind mit von der Seepartie. In einem raffinierten Klappsystem legt die Pop-Up-Papierkünstlerin Antje von Stemm in ihrem Wimmelbilderbuch Unser Schiff die verschiedenen Decks offen und man folgt von Klappe zu Klappe den überraschenden, stürmischen und manchmal komischen Erlebnissen der liebevoll realistisch gezeichneten Protagonisten, mit leicht schrägem Einschlag.

Süddeutsche Zeitung, Oktober 2011
 
Café Monsterschmau
Gerstenberg, 2010



Jede Seite dieses außergewöhnlich aufwendig gestalteten Pop-up-Buches birgt neue Überraschungen der besonderen Art: Freuen Sie sich auf einen Besuch im Café Monsterschmaus! Der Tisch ist bereits gedeckt, setzen Sie sich für einen Biss.(...)
www.antolin.de, Mai 2010



Café Monsterschmaus- ein außergewöhnliches Buch, das Kinder lieben werden! (...) Ein aufwendiges Buch von der Papierkünstlerin Antja von Stemm, dem wir monstermäßig großen Erfolg wünschen! Uneingeschränkte Empfehlung - und das ultimative Buchgeschenk für alle, die es etwas anders mögen!
www.planeti.net, Mai 2010


Die Pop-up-Girls
Gerstenberg 2009

(...) Die Illustrationen sind eine Mischung aus verschiedenen Techniken. Bleistiftzeichnungen, Wasserfarben und dickflüssiger Farbauftrag werden kombiniert mit Kollagen aus Kopien oder Papieren.
GEW, Juli 2010

(...) ein voll funktionsfähiges Pop-up-Buch in den Händen: frech, witzig, dreidimensional!

www.antolin.de, April 2010



Nach und nach bezaubernde Pop-up-Seiten (...).
Bettina Schulz, Novum ? World of Graphic Design, Februar 2010

Schnippeln, falten, klappen ? in Sachen Pop-up-Bücher ist Antje von Stemm seit Jahren Spezialistin. (...) Auch die Geschichte hat es in sich (...). Am Ende hält man stolz ein selbst gemachtes Buch mit heraushüpfenden Objekten, Ziehlaschen und Drehscheiben in Händen.
Marion Klötzer, Spielen und Lernen, Januar 2010

Mit tollen Bildern, einer witzigen Geschichte und einer guten Bastelanleitung macht Antje von Stemm dieses Buch zu einem echten Lesespaß.
Svenja Häfner, an.schläge, Dezember 2009/Januar 2010

Ein wunderbar verzahntes Bastel-Lese-Kunstwerk.
Carol Rosa, Berner Zeitung, 19.November 2009

(...) Der Autorin und Illustratorin gelingt ein Geniestreich: Step by Step führt sie mittels einer fröhlichen Geschichte von zwei Freundinnen auf Reisen durch die Möglichkeit der Papiertechnik und zugleich durch die feinen Befindlichkeiten von Mädchenfreundschaften. (...) Interaktiver kann ein Buch kaum sein!
Anette Roeder, Eselsohr, November 2009

Bei diesem Buch wird es sogar notorische Bastel-Muffel in den Fingern jucken. Auf ihre unnachahmliche, originell-schräge Art hat Antje von Stemm sich wieder selbst übertroffen. Sie hat ein Bastelbuch kreiert, das mit dem üblichen etwas betuchlichen Stil so viel zu tun hat, wie Spitzendeckchen häkeln mit Raketen bauen.
Susanne Brenner, Saarbrücker Zeitung, 13. November 2009

Ein Titel, der nun bei Gerstenberg erscheint, erhielt bereits im Jahr 200 den Deutschen Literaturpreis: "Fräulein Pop und Mrs Up" war damals im rotfuchs-Programm und ist nun in Kooperation mit dem Tony Potter-Verlag in neuer Ausstattung unter dem Titel "Die Pop-up-Girls. Abenteuer im Papierland" wieder lieferbar - was für ein Glück! Die Papieringenieurin Antje von Stemm regt Kinder nicht nur an, ihr eigenes Pop-up-Buch zu bauen, sondern liefert mit viel Liebe zum Detail auf jeder Seite weitere Ideen für Spiele mit ihren Papiertigern.
Susanna Wengeler, BuchMarkt, September 2009
 
Hotel Gruselgraus
Gestenberg 2009

(...) In diesem fantasievollen Pop-up-Buch lässt es sich mithilfe unzähliger Klappen, Schiebern und Ziehlaschen wunderbar in kunterbunten, dreidimensionalen Szenarien herumstöbern und dabei immer Neues entdecken. Für alle, denen es gar nicht gruselig genug sein kann!
Spielen und Lernen, August 2010



Noch gruseliger und dabei künstlerisch wunderbar gestaltet ist das Pop-up-Bilderbuch Hotel Gruselgraus, das junge Leser in eine Vampirsuite zu saftigem Wurmeintopf einlädt und ihnen das spitzzahnige Personal des Hauses an den Hals hetzt ... Ein wirklich tolles Buch, das auch erwachsenen Lesern beim gemeinsamen Anschauen immer wieder Spaß machen wird!
Maren Bonacker, Bulletin Jugend & Literatur, Januar 2010

Monstermäßig ungewöhnlich (...).
Stefan Hauck, börsenblatt, 30.Dezember 2009

Auf fünf Pop-up-Seiten lauern unzählige spaßgruselige Ideen nur darauf, entdeckt, aufgeklappt und weitererzählt zu werden.
Ina Nefzer, Gecko, Dezember 2009

Dieses außergewöhnlich aufwendige Pop-up-Buch lädt Sie ein zum Besuch eines Hotels der ganz besonderen Art. Treten Sie näher und lassen Sie sich von den Spukgestalten im Hotel Gruselgraus verwöhnen: Die Vampirsuite ist bereits hergerichtet.
Rita Dittbrenner, www.antolin.de, 19. August 2009
 
Extrembasteln
Gerstenberg Verlag 2006

Das Buch bekämpft Langeweile gleich zweifach: Neben einer Vielzahl witziger Bestelvorschläge sorgt die skurrile Geschichte um zwei Außerirdische vom Planeten Einfall für zusätzliche Unterhaltung. Der "Doppelpack" ist tatsächlich geeignet, auch schlimmste Regennachmittage zu retten. (...)
Daniela Heß, tengo-online, 24. Januar 2009

Antje von Stemm, allen Papierfaltern, Pop-up-Fans und Buchzerlegern bestens bekannt (und 2000 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis für "Fräulein Pop und Mrs.Up" belohnt), hat ein Bastel- und Werkbuch komponiert, das die Langweile mit der Macht des spontanen Einfalls besiegt.
Die Zeit 2006



Ein originelles Buch ? sowohl vom Titel als auch vom Inhalt her (...) ist unabhängig nutzbar, attraktiv und breit empfohlen.
Ekz ? Informationsdienst 2006



Hier macht der Außerirdische mit tollen Bastelideen Furore, die mit vielen Anleitungen und Abbildungen in eine spannende Lesegeschichte eingebettet sind ...
Focus Schule September/Oktober 2006

Prädikat: fantastisch!
Eltern family Januar 2007
Ein Bastelbuch der Dritten Art!
Kathrin Kommerell, Benjamin, März 2009

 
Unser Haus!
cbj/ Bertelsmann Jugendbuch 2005



Antje von Stemm lädt mit einem außergewöhnlichem Bilderbuch ohne Worte zum Besuch in sechs Wohnungen ein.
Berliner Zeitung Oktober 2005




Das liebevoll illustrierte Bilderbuch mit seinen einfallsreichen, witzigen und oft auch schrulligen Details lässt bestimmt keine Langweile aufkommen.
Die Woche November 2005




Antje von Stemm hat allen bedauernswert isolierten Eigenheimbesitzern draußen im Grünen ein Sehnsuchtshaus gemalt und als Buch zum Aufklappen gebaut, mit drei Stockwerken und sechs Parteien, zum Umblättern und Nachschauen. Wer hier einzieht mit den Augen, der riecht und hört, der ärgert und freut sich über seine eigenen Vorurteile und nickt mit dem Kopf, ja, ja das dachte ich mir, dass die keinen Kleiderschrank haben. Die alleinerziehende Mutter mit den drei Kindern, das Laptop-Pärchen mit dem Handy auf dem Klo, die alternative Familie samt kochendem Vater und Happy-Birthday-Girlande, die Medizinstudenten?WG oder der Seebär, der sich die Meerjungfrau frei Haus liefern lässt. Jeder Raum hat seine Tageszeit und so klappt man sich durch den Tag, vom Guten-Morgen-Flur über die Frühstücksküche und das Nachmittagswohnzimmer bis zum Gute-Nacht-Bett, wo das Schauen seine Ruhe findet. Man hoffte, dass Antje von Stemm wieder so ein Buch macht, das ebenso zum Anfassen wie zum Denken ist. Mietshaus für immer.
Die ZEIT




Das Bilderbuch ?Unser Haus? von Antje von Stemm kommt ganz ohne Text aus, trotzdem erzählt es ein Vielzahl von Geschichten. Man kann alle Zimmer von sechs Mietparteien in einem Wohnhaus aufblättern ? die Einblicke in fremde Badezimmer, Hausflure und Wohnstuben von hippen Designer-Paaren und Multikulti-Familien machen sowohl Eltern als auch Kindern Spaß.
BRIGITTE




Das Buchcover weist verheißungsvoll auf ein Klapp-Bilderbuch mit Suchspiel hin. Neugierig öffnet man die magnetische verschlossene Außenwand des roten Backsteinhauses und ahnt bereits, welch vergnügliche Geschichten darin verborgen sind. (...) Realistische, detailreiche Bilder bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte für Geschichten. (...) Dramaturgisch geschickt vernetzt Antje von Stemm die Alltagsabläufe der Mieter. (...) Besonders faszinierend ist, mit welchen gestalterischen Mitteln Antje von Stemm ihre Bildfiguren charakterisiert. (...) Wer sich beim Hin- und Herblättern die Zeit zum aufmerksamen Betrachten nimmt, wird von der Raffinesse und dem Witz der Bilder angetan sein.
Eselsohr