Untitled Document



Julie und der achte Himmel
Im Juni 2015 erschien der fünfte Band der Julie-Tagebücher im Arena Verlag, den Katja Spitzer illustriert hat.

Julie wird einmal mehr vom Leben durchgewirbelt: Während sie noch versucht, über den Tod ihrer heiß geliebten Oma hinwegzukommen, stellt der schöne Rafael ihre Freundin Jette im Internet auf fieseste Art und Weise bloß. Klar, dass Julie und die anderen Girlteers da an Rache denken. Was das aber mit Selbstschussanlagen, Kindergarten-Butterbrotdosen und einer Botschaft aus dem Jenseits zu tun hat, das ist mal wieder fast ohne Worte!...
 



Julie und die Frage, was Jungs wollen
Schlimmer geht’s immer! Im Januar 2014 erschien der vierte Band der Julie-Reihe im Arena Verlag. Illustriert von Katja Spitzer.

Warum muss das Leben mit vierzehn bloß so kompliziert sein? In letzter Zeit hat Julie zunehmend das Gefühl, dass alle um sie herum verrückt geworden sind. Was ist zum Beispiel mit ihrer Hippie-Oma los, die plötzlich eine Traumhochzeit von intergalaktischen Ausma&en plant, und das ausgerechnet mit dem Vater ihres Klassenkameraden? Und was soll sie auf Bens Frage erwidern, ob sie bei ihm übernachten will? Um Ben nicht zu verletzen, flüchtet sie sich in Ausreden und steckt bald im schlimmsten Julie-Schlammassel aller Zeiten. Zu welchen Tiefpunkten ein Callboy aus dem Internet, ein verliebter gleichaltriger Onkel und eine aus dem Ruder gelaufene Party zusätzlich führen können, das ahnt Julie glücklicherweise noch nicht...
 



Julie und das Herzschlamassel
Im Arena Verlag ist im Januar 2012 der dritte Band der Julie-Tagebücher erschienen. Katja Spitzer illustrierte das Cover und die Tagebucheinträge.

Julie ist fast 14 und seit Kurzem wohnt der Däne Jesper bei ihr zu Hause. Jesper sieht aus wie ein Gott und flirtet wie ein Profi. Davon ist Julies Freund Ben alles andere als begeistert, vor allem weil er bald zu einem Schüleraustausch nach Amerika fliegt. Als Julie in Bens Reisegepäck dann eine unfassbare Entdeckung macht, beginnt sie an ihrer Beziehung zu zweifeln … und das Chaos ist wieder einmal perfekt...
 



Julie und Die Schwarzen Schafe
Der zweiten Band der erfolgreichen Julie-Reihe, illustriert von Katja Spitzer, ist im August 2010 im Arena Verlag erschienen.

Julies Leben ist eine Achterbahnfahrt. Mit ihrer großen Liebe aus Versehen in einem japanischen Sexfilm zu landen – diese Peinlichkeit kann sie ja gerade noch ausbügeln. Aber dann ist Ben davon überzeugt, dass Julie die perfekte neue Leadsängerin in seiner Band abgeben würde! Was er nicht ahnt: Seine Freundin kann nicht mal "Alle meine Entchen" singen. Höchste Zeit also für einen Original-Julie-Plan, garantiert ohne Tücken und Fallstricke. Doch wer Julie kennt, weiß, dass damit die Achterbahnfahrt der Höhe- und Tiefpunkte erst richtig anfängt...
 



Julie und Schneewittchen - Schlimmer gehts immer
Arena Verlag 2009
Titel und Innenillustrationen von Katja Spitzer

Julies Leben besteht aus Höhepunkten. Und Tiefpunkten. Mehr Tiefpunkten, wenn sie ehrlich sein soll. Die beinhalten ein uraltes Ponynachthemd (zur unpassenden Zeit getragen), einen süßen Jungen (der ungerne in Kellern eingesperrt ist) und eine Person, die dringend Hilfe braucht, sich aber nicht helfen lassen will!! Als einzige Ratgeberin muss Sharon von der Sexhotline aus dem Nachtprogramm herhalten. Und Julies Tagebuch. Noch Fragen? Dann Julie lesen!...
 



DIE PFEFFERKÖRNER
ARD, seit 1999
Franca Düwel schreibt die Drehbücher zur Erfolgsserie: Mittlerweile ermitteln ihre "Pfefferkörner" in der Hamburger Speicherstadt schon in der achten Staffel! Und gepfefferte Spannung bieten die Geschichten wirklich. Franca Düwel traut sich dabei an Themen wie Umweltverschmutzung, Drogenschmuggel und illegale Flüchtlinge - immer kindgerecht aber aktuell. Gerade wurde wieder eine ihrer neuesten Folgen für den Kinder-Medien-Preis "Der weiße Elefant" nominiert. "Zeitgemäße, spannende Unterhaltung für Kinder, die aber auch immer die Gefühle und die Lebenswirklichkeit der jungen Zuschauer reflektiert, ist das Erfolgskonzept der Krimiserie Die Pfefferkörner", sagt Ole Kampovski, Redakteur der Sendung, stolz ...
 



4 GEGEN Z
ARD, Studio Hamburg, 2003-2006
Die verstorbene Hedda Sörensen hinterlässt ihr vieles Geld ihren Erben, die in ihre Villa bei Lübeck ziehen: die alleinerziehende Schriftstellerin Julia Lehnhoff mit ihren Töchtern Karo und Leonie und der ebenfalls allein erziehende Trendscout Sascha Sörensen mit seinen Söhnen Otti und Pinkas. Kaum sind sie am neuen Wohnort angekommen, geschehen dort seltsame Dinge: Den Kindern erscheint der Geist von Großtante Hedda! Sie fordert sie auf, den Kampf gegen den bösen Herrscher Zanrelot fortzuführen, bei dem sie ihr Leben lassen musste. So werden Karo, Leonie, Otti und Pinkas zu den Wächtern, die die Stadt vor dem Bösen bewahren...
 



BERLIN, BERLIN
ARD, 2001-2003

Ich bin nicht nett
Lolle gegen Fatman
Männer sind auch nur Menschen
Wer liebt Fatman
Big und beautiful
Höllen-Date
Jung, dynamisch, arbeitslos
Backe, backe Kuchen


Geschafft. Endlich das Abitur, endlich: "Freiiiii!". Endlich Urlaub mit Freund Tom! Aber Tom fährt nach Berlin. Ein Brief, Lolle mit dem Nachtzug hinterher. Sie trifft Tom auf einem Wochenmarkt. Totalschock: Tom knutscht gerade leidenschaftlich mit Bernadette. Nichts wie weg! Doch auch Lolle beschließt in Berlin zu bleiben - bei ihrem Cousin Sven. Sie verliebt sich dann nicht nur in ihn, führt eine Dreiecksbeziehung und kämpft mit allem Mitteln um einen Job, sondern erlebt auch sonst noch jede Menge Großstadt- und Liebesabenteuer.

MEIN LOVER, MEIN CHEF
SAT 1, Serie
Rache ist weiblich

LIEBE CHINESISCH
ARD, Metropol Film, Serie...